• LEBEN IM HAUS

  • AKTION

  • BEWERBUNG / GÄSTEWOHNUNG

  • GALERIE

  • STIFTUNG FREIRAUM e.V.

  • GESCHICHTE

  • KONTAKT

Wer sich bewirbt kann drei, bei Verlängerung bis zu fünf Jahre im Vorwerkstift leben. Das Haus bietet 19 Wohnungen und 3 Gästewohungen. Es stehen Ateliers, ein Musikraum, ein Fotolabor und eine Holzwerkstatt zur Verfügung. Für Ausstellungen kann die Galerie genutzt werden. Last but not least gibt es einen großen Garten.

Wer im Vorwerkstift lebt, kann sich künstlerisch weiter entwickeln. Dazu dient auch der Austausch untereinander. Damit möglichst viele Künstler in den Genuß dieser Förderung kommen, wechseln die Bewohner. Die Rotation ist ein bestimmender Faktor im Vorwerkstift. Und noch etwas: Die Teilnahme an der jährlichen Hausaustellung "Mononale" ist obligatorisch.

Da es auch eine Hausgemeinschaft ist, bedeutet es Absprache, Organisation und die Übernahme von Tätigkeiten für das gemeinsame Leben. Gespür für praktisches Handeln und Kooperationsbereitschaft sind deshalb wichtig.

Hausversammlung

Die Hausversammlung trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat um 19 Uhr. Externe, die daran Teil nehmen wollen, werden gebeten dem Haussprecher vorab eine Info zu schicken.

Haussprecher

Der Haussprecher ist der gewählte Vertreter der Künstler und erster Ansprechnpartner für Fragen, die die Hausgemeinschaft betreffen. Wer Kontakt mit ihm aufnehmen möchte, kann an die folgende Adresse mailen: haussprecher@vorwerkstift.de

 

 

 

Die nächsten Termine und Projekte

Die aktuellen Ausstellungstermine für die Galerie finden sich auf unserer facebookseite

 

WHEN THE FISH REVOLT

Aleksi Jalonen
Cecilia Gläsker

Eröffnungsparty am Samstag 17.12. um 19:00

Sonntag von 15:00 bis 20:00 geöffnet

 

 

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 9.12.2011

That's not the way we handle things around here, Concetta.

Daniel Wimmer
Marco Kunz
Felix Thiele
Babak Behrouz

Eröffnung um 19:00

Musik ab 22:00 von Hackenporsche:

live:
Nufodat
1000schoen
David Wallraf

Samstag und Sonntag von 14:00 bis 18:00 geöffnet

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 24.Nov. 2011 um 20:00 Uhr.
 
HAPPY OUR
Tim Reinecke - Sebastian Reuschel
21:00 Uhr: low bit gameboy live set mit wycz
Galerie 21, Vorwerkstift
 
 25.-27.Nov / 14:00-18:00 Uhr / Vorwerkstr.21 / 20357 Hamburg

 

Mononale 2011

Bei der diesjährigen Vorwerkstift Ausstellung wurden Arbeiten aus den Bereichen Bühnenbild, Fotografie, Viedeo, Bildende Kunst, Literatur, Musik und ein Gartenbauprojekt gezeigt.

 

 

 

 

 

Künstler im Vorwerkstift

 

 

Bewerbung

Wer in den Genuß der Förderung im Vorwerkstift kommen will, wird gebeten seine Arbeit via Mappe oder Ähnlichem darzustellen. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Bewerbung und gemeinsamer Wahl der Hausgemeinschaft zusammen mit Stiftung Freiraum. Die Organisation des Verfahrens liegt bei Stiftung Freiraum.

Das Procedere ist wie folgt: Die Bewerbungsunterlagen können ab Anfang des Jahres z.B. hier heruntergeladen werden. Die Bewerber werden gebeten Ihre Mappen o. Ä. bis zum genannten Datum, meist April/Mai, einzusenden. Die eingesendeten Unterlagen werden drei Tage zur Sichtung im Vorwerkstift ausgelegt, hier erfolgt die erste Wertung.

Wer hier die Mehrheit erhält, wird zum Gespräch gebeten. Dies erfolgt in lockerer Runde, zwischen Bewohnern, Bewerber und Stiftung Freiraum e.V. Mitgliedern. Es dient neben der Darstellung, welche Projekte man im Vorwerkstift verfolgen möchte, auch der Frage ob die Chemie zwischen Bewerbern und Bewohnern stimmt.

Danach wählen die Bewohner zusammen mit Stiftung Freiraum e.V. die neuen Bewohner. Die Benachrichtigung erfolgt zeitnah, der verbindliche Wortlaut des Verfahrens kann in der Konzeption nachgelesen werden.

Wer sich bewerben will, findet hier die Bewerbungsunterlagen zum Herunterladen und kann sich auch mit der Konzeption und der Hausordnung vertraut machen.

Bewerbungsunterlagen / The application documents

Konzeption / Conception

Hausordnung / Houserules

 

Gästewohnung

Wer einmal ausprobieren möchte, wie es sich im Vorwerkstift lebt, kann eine der drei Gästewohnungen nutzen. Das Angebot richtet sich auch an Künstler, die im zeitlichen Rahmen von drei Monaten ein Projekt verfolgen wollen. Die Gästewohnungen werden, nach Bewerbung, durch die Hausversammlung vergeben. Voraussetzung ist ein fester Wohnsitz. Die maximale Aufenthaltsdauer beträgt drei Monate. Die weiteren Einzelheiten regelt der schriftliche Nutzungsvertrag. Bei Interesse bitte melden bei: gast@vorwerkstift.de und guests@vorwerkstift.de

 

Wer will, kann hier ausstellen. Die Möglichkeit haben nicht nur Bewohner sondern auch andere, externe Künstler. Die Galeriegruppe im Haus spricht mit den Interessenten und koordiniert die Belegung. Ein Obulus wird erhoben, um die Kosten zu decken. Ganz gleich ob Interne oder Externe: Wer ausstellen will meldet sich bitte bei galerie@vorwerkstift.de

Die aktuellen Ausstellungstermine für die Galerie finden sich auf unserer facebookseite

 



Stiftung Freiraum e.V. erhält in ehrenamtlicher Trägerschaft das Künstlerhaus Vorwerkstift. Sie ist eine Gründung der Patriotischen Gesellschaft von 1765.
Wir kümmern uns um die Vermietung des Hauses, das Auswahlverfahren, der Aufrechterhaltung der Widmung und um das denkmalgeschützte Haus. Unter uns sind ein Philologe, Archiket, Cutter, PR-Beraterin, Betriebswirte, ein Künstler und ein Hausmeister.

Wir treffen uns jeden zweiten Donnerstag im Monat um 19h in der Galerie des Vorwerkstiftes. Wer uns kennenlernen möchte und Lust hat bei uns mitzumachen kann gerne bei einer dieser Termine teilnehmen. Um vorherige Anmeldung unter vorstand@stiftung-freiraum.de wird gebeten.

Der Leihvertrag zwischen Stiftung Freiraum e.V. und der Stadt Hamburg steht hier zum download bereit.

 

 

 

 

 

 

Das denkmalwürdige Gebäude, 1866 durch den Hamburger Kaufmann Georg Friedrich Vorwerk als Asyl für ohne eigene Schuld in Not geratene Menschen gestiftet, sowie das Grundstück überließ die Stadt Hamburg im Wege der Leihe für 30 Jahre dem Verein; mit der Maßgabe, das Haus zu bewahren und es bedürftigen Kunst- und Kulturschaffenden sowie Wissenschaftlern als Arbeits- und Wohnstätte zur Verfügung zu stellen. Diese besondere Form der Förderung soll möglichst vielen jungen Menschen zugute kommen, und deshalb ist die Verweildauer im Haus auf drei Jahre limitiert, kann auf begründeten Antrag jedoch bis maximal fünf Jahre gewährt werden.

Erwähnt werden soll an dieser Stelle auch, dass es in den vergangen Jahren zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den Künstlern und Stiftung Freiraum gekommen war. Diese sind mittlerweile überwunden und finden Ihren Ausdruck im gemeinsam erarbeiteten Konzept. Wer es lesen möchte findet es im Bereich Bewerbung/Gästewohnung.

Hausanschrift

Künstlerhaus Vorwerkstift
Vorwerkstraße 21
20357 Hamburg
Germany

Haussprecher

haussprecher@vorwerkstift.de

Galeriegruppe

galerie@vorwerkstift.de

Gästewohnungen

gast@vorwerkstift.de / guest@vorwerkstift.de

 

Projektträger und verantwortlich für www.vorwerkstift.de

Stiftung Freiraum e.V.
c/o Kai Haberland
Baumkamp 56
22299 Hamburg
TEL +49 40 519164
FAX +49 40 519165

vorstand@stiftung-freiraum.de

www.stiftung-freiraum.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Kai Haberland (1.Vorsitzender)
Klaus Basler (2.Vorsitzender/Schatzmeister)

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: VR 10477